1000 Euro Spende für Kulturprogramm: Ferchau GmbH unterstützt GenussWerkstatt

Strahlende Gesichter und ein großer Scheck, das war Mitte November die Szene im Cafe Bistro GenussWerkstatt der Beschützenden Werkstätte im Atrium-Haus (Mehrgenerationenhaus) Heilbronn. Britta Lassalle, Personalreferentin bei der Ferchau Engineering GmbH Niederlassung Heilbronn, gehört schon länger zu den bekennenden Fans des besonderen Cafe-Betriebes in der Heilbronner Nordstadt, in dem Menschen mit Behinderung Ausbildungs- und Arbeitsplätze erhalten.

Und so überzeugte sie ihren Chef Horst Rippel nicht nur davon, dass das GenussWerkstatt-Team der richtige Lieferant für das Weihnachtsgebäck ist, welches die Ferchau-Kunden als Präsent erhalten sollen. Sie brachte bei der Abholung der Gutsles-Tüten den Niederlassungsleiter gleich persönlich mit – und einen Spendenscheck über 1000 Euro.

Spende-Ferchau

Bild v. l. n. r.: Britta Lassalle, Personalreferentin, und Horst Rippel, Niederlassungsleiter bei Ferchau Engineering überreichen Cafe-Projektleiterin Beate Haug-Karr den Spendenscheck über 1000 Euro

Mit diesem Betrag will das bundesweit tätige Unternehmen für Ingenieurleistungen die regelmäßigen Veranstaltungen des Cafe-Bistros fördern – damit noch mehr Menschen die GenussWerkstatt sowie ihr kulinarisches und kulturelles Angebot kennenlernen.

Cafe-Projektleiterin Beate Haug-Karr freute sich über so viel Begeisterung und Engagement und bedankte sich im Namen der
Beschützenden Werkstätte herzlich – sowohl für den Backauftrag, als auch für die Geldzuwendung.